ARPKER WALDZWERGE

MENÜ

< Gemütlicher Wochenausklang...
05.03.2018

Von SchülerInnen und Indiandern einerseits …

… und frühlingshaftem Flair andererseits


Wusch! Wie weggeblasen sind die eiskalten Temperaturen der letzten Woche. Da waren es nachts noch -12°C und für heute kündigte der Wetterbericht bis zu 11°C (plus!) an. Was für ein Temperatursprung übers Wochenende. Gerade erzählen die Kinder noch von ihren Eis-, Rutsch- und Schlittschuherlebnissen am Wochenende auf dem Dorfteich, da strahlt uns warm und heimelig die Sonne ins Gesicht. Heute ist definitiv niemandem kalt und alle genießen das durchaus schon frühlingshafte Wetter. Keiner braucht Handschuhe, wir können wieder draußen in der Sonne frühstücken und ohne kalte Hände werkeln!!!

Es ist wieder Montag - die SchülerInnen sind wieder bei uns. Nachdem sie die letzten Montage mit Ausarbeitungen zu den Lernbereichen des Orientierungsplans und den Planungen ihrer eigenen Angebote beschäftigt waren, ist nun die Praxis an der Reihe. Und sie starten heute mit dem ersten Angebot. Wir treffen uns auf der Wiese zu einem Kennenlernspiel und lernen dabei, was jeder von uns gerne macht. So wachsen wir zu einem großen Indianerstamm zusammen und gehen nach dem Aufstehen auch gemeinsam auf Bärenjagd.

Eine lange Abenteuerreise wird das … Aber, oh je, da ist ja ein Bär, ist der aber groß … schnell ab nach Haus!!! Und wieder geht´s den Berg wieder herunter, durch den Sumpf, über die Brücke, durch die Wiese, über die Straße … schnell wieder ins sichere Zelt. Puh, geschafft!

Nun fangen wir Indianer uns lieber mal ein paar Pferde zum Reiten, denn darin sind wir Spitze! Jeder darf mal Indianer sein und sich ein Pferd fangen oder als Pferd dem Indianer zeigen, wer hier der schnellere ist. Ein flinkes Spiel bei dem wir Waldzwerge den SchülerInnen einmal zeigen können wie schnell wir in den Waldklamotten laufen und Haken schlagen können.

Später gehen wir auch wieder unseren anderen Beschäftigungen nach. Dabei segeln die Wikinger heute um die Goldwurzel herum und halten Ausschau nach wertvollen Schätzen. Sehen dabei allerdings erst einmal eine interessante Partie Fußball. An anderer Stelle kümmert sich ein Arzt um eine Patientin mit schwerem Husten. Kriegt das aber sehr gut in Griff. Es ist wohl ein guter Arzt!

Währenddessen wird von einigen auch wieder freudig an der Werkbank gearbeitet. Schon früh am Tag kam die Nachfrage, ob sie später noch dort arbeiten können. Sehr ausdauern und kreativ entstanden ganz verschiedene Arbeiten. Mit Holz, Säge, Nägel, Ästen und bunter Wolle entstanden dabei z.B. ein schönes Bad, dass auch als Kung Fu-Halle umfunktioniert werden kann, ein einfach nur schönes Kunstwerk, Schmuck zum Aufhängen, der auch als Wurfgerät benutzt und auf dem Eis hinterher gezogen werden kann und ein riesiges Schiff mit drei Schornsteinen, Reling und Schwert (damit es auch richtig im Wasser schwimmen kann.)

Wir sind gespannt, was noch so folgt und ob an einigen Dingen noch weiter gearbeitet werden wird. So sagen wir erst einmal Tschüss bis … Dienstag!


mit freundlicher Unterstützung von weltweitesnetzwerk in Zusammenarbeit mit NetShot, Webdesign & TYPO3